Pfingstmarkt Satemin

❧  Kunsthandwerk im Wendland, im Rundlingsdorf und online  

Bewerbung für Aussteller

Der Pfingstmarkt Satemin ist ein besonderer Markt mit eigenem Ambiente und besonderer Atmosphäre durch den Zusammenklang von historischem Ort, ländlicher Gastlichkeit und hochwertigem Angebot. Während der Pfingsttage vom 19. bis 21. Mai 2018 präsentieren auf dem Dorfplatz des Rundlings Satemin im Wendland rund sechzig Aussteller ihre Arbeiten. Angeboten werden ausschließlich eigene Produkte, keine Handelsware. Die KunsthandwerkerInnen sind in der Regel selbst anwesend.

Wir freuen uns über jede Bewerbung. Zur Auswahl durch die Jury benötigen wir eine Bewerbungsmappe mit kurzer Vita, Qualifikationsnachweis und photographischer Darstellung. Bitte schauen Sie sich die Teilnahmebedingungen vorher einmal an, damit Ihre Bewerbung auch erfolgreich sein kann. In der Regel kann aufgrund der Anzahl jede zweite Bewerbung berücksichtigt werden.

Für Aussteller wird ein separater Rückzugsraum im Markthof bereitgehalten. Kaffee und Tee stehen tagsüber kostenlos zur Verfügung. Um Ihnen das Wendland und Satemin näher zu bringen, bieten wir abends nach Marktende einen geführten Rotwein-Rundgang mit gemütlichen Gesprächen an. Der Aufbau kann ab Freitag Mittag vor Pfingsten erfolgen, der Abbau sollte Pfingstmontag direkt nach Marktende, in Ausnahmen am Dienstag nach Pfingsten erledigt sein. Satemin ist für den gesamten Kfz-Verkehr während des Marktes gesperrt.

Die Mietpavillons bzw. Ausstellerzelte und die Plätze stehen ab Freitag vormittags zum Aufbau zur Verfügung. Stromanschlüsse werden im Laufe des Freitags zur Verfügung gestellt. Ist eine Leistung von mehr als 300W erforderlich, so ist dies unbedingt in der Bewerbung zu vermerken!

Anforderungen

Selbständige Künstler und Handwerker oder Kunsthandwerker mit beruflicher Qualifikation, eigenständigem Atelier, Verkaufsraum oder Kundenkreis - je nach Gewerk. Arbeitsgemeinschaften sind ausdrücklich zugelassen. Jedoch soll das einzelne Profil erkennbar sein. Näheres entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Rotationsprinzip

Es gibt ein Rotationprinzip. Von ganz wenigen Ausnahmen in einzelnen Gewerken abgesehen (die Ausgewogenheit in der Marktgestaltung hat einen gewissen Vorrang), soll nach drei bis vier Teilnahmen einmal pausiert werden. Das hat zur Folge, dass jede Bewerbung spätestens nach zwei- bis dreimaliger Wiederholung erfolgreich ist – ausreichende Bewerbungsqualität vorausgesetzt. Andererseits ist es erfahrungsgemäß auch sinnvoll, mindestens dreimal teilzunehmen. Damit können die Grundlagen für einen jeweils eigenen Kundenkreis im Pfingstmarkt gelegt werden.

Bewerbungsform und -umfang

Versuchen Sie bitte die Bewerbung gemäß der Hinweise im Bewerbungsbogen abzugeben. Bilder oder Muster darüber hinaus führen nicht zu größeren Chancen. Die Abgabe der Bewerbung in digitaler Form hat sich als nicht praktikabel für die Jury herausgestellt, bitte daher nur Papierform. Näheres ist in der Ausschreibung beschrieben.

Download der
Bewerbungunterlagen
Einsendeschluss 31. Januar!

Mietstände

Mietpavillons, leer
Pavillons auf dem Pfingstmarkt Satemin

Eigene Stände sollen in angemessenem Zustand und optisch ansprechend sein. Optional werden durch den Veranstalter folgende Möglichkeiten angeboten:

Die Mietstände und -plätze beinhalten jeweils keine Präsentationstische, Stühle oder Regale. Zur Schaffung eines angemessenen Marktbildes kann die Verwendung der einheitlichen Marktstände des Veranstalters im Einzelfall vorgeschrieben werden. Die Standplätze werden von der Jury ausgewählt, zugewiesen und im Vorfeld bekanntgemacht. Bei Aufstellung im Zelt mit mehreren Ausstellern dürfen keine Trennwände oder vergleichbar wirkende Einrichtungen aufgestellt werden, da dies der transparenten Standgestaltung nicht dienlich wäre.

Kontakt

Mehr Informationen zur Bewerbung finden Sie in der Ausschreibung oder beim

Markthof Satemin
Satemin 25
29439 Lüchow
Tel. 0 58 41 - 70 92 30