Pfingstmarkt Satemin

❧  Kunsthandwerk im Wendland, im Rundlingsdorf und online  

Ingrid Ripke-Bolinius

Die elegante Feinheit und Klarheit und die handwerklich anspruchsvolle Verarbeitung des Porzellans faszinieren mich. Alle Gefäße sind auf der Töpferscheibe aus Limoges- Porzellan gedreht, dabei bemühe ich mich um klassische und ausgewogene Formen. Zudem ermöglicht das gedrehte Grundgefäß eine Ausdrucksvielfalt durch Verformung und Montierung. Bei aller Präzision im Umgang mit dem noch ungebrannten Material bin ich herausgefordert, dessen Eigenarten einzuplanen, jedes gefertigte Stück erhält dadurch seine eigene Besonderheit als Unikat.

2016 präsentiere ich Gefäße in schlicht weißem Biskuitporzellan. Weiter sind Gefäße und Gefäßobjekte zu sehen die mit roter Engobe bemalt sind, oder Motivausschnitte aus der alt-japanischen Bildtradition zeigen, die ich in Sgraffitotechnik in die Oberfläche ritze und anschließend mit Engobe bemale. Diese Gefäße überzeugen in ihrer Form- und Farbharmonie und der Sinnlichkeit der Linien.

Standnummer P2/8 »

www.ripke-bolinius-keramik.de

zurück