Pfingstmarkt Satemin

❧  Kunsthandwerk im Wendland, im Rundlingsdorf und online  

Fé Fayence

„Ich habe wiederholt die Giraffen durch die Steppe ziehen sehen mit ihrer seltsamen, unvergleichlichen, pflanzlichen Anmut, als seien sie nicht eine Herde von Tieren, sondern eine Gattung langstengeliger, gesprenkelter Riesenblüten, die langsam vorwärtsschwebten.“
(aus Tanja Blixen, „Afrika dunkel frohlockende Welt“)

Thematisch bleibe ich als Keramikgestalterin diesem höchst gewachsenen Lebewesen verbunden in Form von an sie anmutenden Vasen, Sturzbechern – einer mittelalterlichen Sonderform des Bechers, „giraffesken“ Tassen und Schalen, getarnten Öllampen …

Daneben gibt es eine zweite Produktreihe: die zeitlosen Zimmerbrunnen und andere Accessoires.

Ich gestalte spannungsreiche und zugleich harmonische keramische Objekte für den Wohnbereich und zum täglichen Erleben.

Alle Keramik ist von Hand gedreht. Gebrannt wird das Steinzeug entweder im kombinierten Salz-/ Sodabrand bei 1240°C oder im E-Ofen bei 1100°C.

Standnummer P2/12 »

www.keramik-atlas.de

zurück